Offene Sprechstunde für Doktorandinnen und Doktoranden.

Aktuell bieten wir keine Präsenz-Beratungen an, auch nicht in Form der bewährten freie Sprechstunde an. Sie können aber gerne mit dem Sekreatariat oder den Mitarbeiterinnen, bevorzugt per E-Mail Kontakt aufnehmen und es soltle auch immer eine geeignete Form der beratung gefunden werden können.

Grundsätzlich gilt, dass wir gerne medizinische und zahnmedizinische Doktorandinnen und Doktoranden beraten, elementare Grundkenntnisse zur Biometrie werden allerdings vorausgesetzt (etwa aus der Lehrveranstaltung Medizinische Biometrie, durch Teilnahme an den Kompaktkursen oder durch Eigenstudium beispielsweise mit dem Biometrieskript). Die Beratung ist als Hilfestellung gedacht, um die statistischen Auswertungen mit biometrischen Standardverfahren selbstständig durchführen zu können.

Für komplexere biostatistische Probleme bitten wir um Terminvereinbarung mit den Mitgliedern des Instituts als Teil der biometrischen Beratung medizinischer Forschungsprojekte.

Außerdem bieten wir die bereits angesprochenen Kompaktkurse zur Biometrie nicht nur aber vor allem für medizinische und zahnmedizinische Doktorandinnen und Doktoranden an.