Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs kann man durch eine einfache Vorsorgeuntersuchung frühzeitig entdecken

Für alle Krebsarten gilt: Früherkennung kann Leben retten. Gerade für den Gebärmutterhalskrebs (Cervixcarzinom) gibt es eine aussagekräftigste und gleichzeitig nicht schmerzhafte und wenig aufwändige Vorsorgetechnik. Sie besteht aus einem sogenannten Krebsabstrich (zytologischer Abstrich, PAP-Abstrich) von der Oberfläche des Gebärmutterhalses und dem inneren Kanal des Gebärmutterhalses. Würden diesen Krebsabstrich alle Frauen ab dem 20. Lebensjahr wahrnehmen, wäre diese Erkrankung so gut wie ausgerottet. Man kann durch diese Vorsorge auch Krebsvorstufen entdecken, die sich durch einen kleinen Eingriff beseitigen lassen, bevor Krebs ensteht.

Sollten Sie einen auffälligen Krebsabstrich haben, können