Univ. Prof. Dr. med. Stefan Zeuzem

Name: Stefan Zeuzem

Funktion: Direktor der Medizinischen Klinik 1

Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Endokrinologie, Internistische Intensivmedizin

Besondere Expertise (klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte)

 

Die Medizinische Klinik 1 ist Schwerpunktklinik für Gastroenterologie und Hepatologie, Pneumologie und Allergologie, Endokrinologie und Diabetologie sowie Ernährungsmedizin. Neben diesem umfassenden Angebot an medizinischer Facharztversorgung bietet die Klinik verschiedene Spezialambulanzen zu komplexen Erkrankungen an, wie zum Beispiel für akute und chronische Lebererkrankungen und Tumorerkrankungen der inneren Organe. Patienten mit Krebserkrankungen der Lunge, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse oder des Magen-Darm-Traktes finden hier auf sie zugeschnittene Behandlungskonzepte und eine diagnostische Rundumversorgung auf dem aktuellen Stand der Medizin.

Ausbildung

1978 - 1985                Studium der Humanmedizin an der

                                       ·   Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt a.M.,

                                      ·   School of Clinical Medicine der Universität Cambridge, England

                                      ·   Medical School der Universität Newcastle upon Tyne, England

30. April 1985             Ärztliche Prüfung (sehr gut)

11. September 1986   Promotion ("summa cum laude")

                                   Thema der Dissertation: "Sulfatiertes Insulin: Rezeptorbindung und                                 metabolische Effekte eines für Insulinpumpen geeigneten chemisch                                   modifizierten Insulins"

Beruflicher Werdegang

6. Mai 1985                Approbation als Arzt

1985 - 1986                Ableistung des Wehrdienstes als Stabsarzt im Bundeswehrkrankenhaus                          Gießen, Abteilung für Innere Medizin

1986 - 1987                wissenschaftlicher Angestellter in der Abteilung Endokrinologie, Zentrum  der Inneren Medizin, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a.M., bei Prof. Dr. K. Schöffling

1987 - 1990                wissenschaftlicher Angestellter in der Abteilung Gastroenterologie, Zentrum der Inneren Medizin, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a.M., bei Prof. Dr. W.F. Caspary

1990 - 1991                Ausbildungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft in der                            Abteilung Physiologie des Max-Planck-Instituts für Biophysik (Direktor                          &