Über das Exzellencluster

Gegründet 2006 bildet das Exzellenzcluster Cardio-Pulmonary System (ECCPS) einen einzigartigen Zusammenschluss dreier Forschungszentren im Bereich der Herz-Lungenforschung. Der Verbund mit den Partnern Justus-Liebig-Universität Gießen, Goethe-Universität Frankfurt und Max-Planck-Institut Bad Nauheim wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen der Exzellenzinitiative I und II seit 2006 gefördert. Ziel des ECCPS war es, Spitzenforschung auf dem Gebiet der Herz- und Lungenerkrankungen in verbessertes Krankheitsmanagement umzusetzen.

Nachdem die Förderung des Exzellenzclusters ausgelaufen ist, ist es den Partnern gelungen, in der Fortführung der DFG-Förderlinie „Exzellenzinitiative“ als Förderlinie „Exzellenzstrategie“ die Forschung mit dem Antrag „Cardiopulmonary Institute“ (CPI) erfolgreich fortzusetzen. Die Förderung des CPI ermöglicht es, ein weltweit einmaliges Zentrum zu gründen. Es hat das Ziel, Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen besser zu verstehen und neue therapeutische Optionen aufzuzeigen. Das Konsortium aus Grundlagen- und t