Anwendungsbetreuung für klinische Dokumentation

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Anwendungsbetreuung für klinische IT-Systeme des Universitätsklinikums Frankfurt.

Die Stabsstelle der Pflegedirektion fungiert als Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung des Klinikums (DICT: Department of Information and Communication Technology) und den Kolleginnen  und Kollegen aller Berufsgruppen in der Patientenversorgung des gesamten Klinikums. 

Wir unterstützen die Auswahl, Implementierung und Produktivbegleitung von Softwaresystemen im Klinikum. Die produktiven klinischen IT-Systeme müssen ständig an die wechselnden Anforderungen der klinischen Anwender angepasst und Fehler gesucht und behoben werden.

Wir arbeiten täglich in enger Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen des DICT an der Verbesserung der Dokumentationsmöglichkeiten und schulen alle Berufsgruppen in den Funktionen der klinischen Informations-Systeme ORBIS von Agfa und METAVISION von IMD Soft, sodass eine adäquate und einheitliche Nutzung zur Unterstützung der Patientensicherheit möglich wird.

Digitale Patientenakte, mobile Visite

André Wilkening

Digitale Patientenakte

Seit 2007 hat das Universitätsklinikum Frankfurt die Dokumentation in den stationären Bereichen schriftweise digitalisiert. Derzeit arbeiten über 50 Peripherstationen in über 30 Fachabteilungen im Klinik-Informationssystem (KIS) ORBIS mit der digitalen Fieberkurve. Die Dokumentation umfasst beispielsweise die Verlaufsdokumentation, die Verordnung und Durchführungsdokumentation von Medikamenten sowie die Erfassung von Pflegemaßnahmen.

Zur Dokumentation in der digitalen Patientenakte stehen den Stationen sowohl fest installierte Rechner als auch mobile Geräte zur Verfügung.

Unsere Abteilung bietet regelmäßige Schulungen für die Dokumentation in der digitalen Patientenakte an.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an André Wilkening: andre.wilkening@kgu.de

Pflegerische Dokumentation in ORBIS

Sabine Wimmers

Pflegerische Inhalte in der digitalen Patientenakte